Gesetzliche Grundlagen

Jeder junge Mensch hat das Recht auf Förderung und Erziehung. Die Aufgabe der Erziehung liegt bei den Eltern. Können diese das Wohl des Kindes oder Jugendlichen in der Familie nicht sicherstellen, muss eine geeignete Hilfe durch das örtliche Jugendamt gewährt werden.

„Wie das geschehen soll,
wer dafür zuständig ist
und welche Rechte man hat,
das steht im Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG)."

 Ein Recht auf geeignete Hilfe haben:

  • Eltern,
  • Personensorgeberechtigte,
  • Kinder,
  • Jugendliche
  • und junge Volljährige

Jeder der genannten hat das Recht, sich in allen Angelegenheiten der Erziehung und Entwicklung an sein örtliches Jugendamt zu wenden. Kinder und Jugendliche können auf Wunsch ohne Kenntnis der Eltern oder Personensorgeberechtigten beraten werden.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Herr Timm

Angebotsleitung

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

fon 07042 103-211

fax 07042 103-171

jan.timm@cjd.de