Das CJD - Die Chancengeber CJD Kaltenstein

22 Jungesellinnen und Junggesellen wurden verabschiedet

04.08.2015 CJD Kaltenstein « zur Übersicht

Eine gute Ausbildung ist unverzichtbar für den erfolgreichen Einstieg in die Arbeitswelt. Am 29. Juli konnten sich 22 Jungesellinnen und Junggesellen darüber freuen, nach drei Jahren Ausbildung ihren Gesellenbrief in einer Feierstunde entgegenzunehmen.

An der Feierstunde nahm auch Bernd Baitinger als Vertreter der Agentur für Arbeit Ludwigsburg teil. Baitinger betonte, wie wichtig es sei, eine abgeschlossene Ausbildung zu haben in Zeiten, in denen Betriebe händeringend Fachkräfte suchen. Der Fachkräftemangel erwies sich auch für einige der Absolventen als Chance, sofort nach der Ausbildung ins Berufsleben einsteigen zu können.

Maria Silvano hatte das erste Mal die Gelegenheit zu den Absolventen in ihrer neuen Funktion als Angebotsleiterin für den Fachbereich Gesundheit und Rehabilitation zu sprechen. Neben den üblichen Glückwünschen gab sie ihnen auch mit auf den Weg, dass eine abgeschlossene Ausbildung zweifelsohne ein wichtiger Meilenstein auf dem Lebensweg sei, dass aber das Lernen nicht aufhören dürfe, um den sich rasant verändernden Anforderungen der Gesellschaft gerecht zu werden.

Den Gesellenbrief konnten nach dreijähriger Ausbildung entgegennehmen:

Christian Fising und Angelina Haunsberger, Fachkräfte im Gastgewerbe,
Chiara Beck und Nurcan Körpeogul, Friseurinnen,
Florian Legler und Jörg Wolf, Beiköche,
Sascha Feige und Markus Weißschuh, Fachpraktiker für Holzverarbeitung,
Svenja Wagerängel, Julia Harcenko und Katherine Jackson, Raumausstatterinnen,
Daniel Rackow, Polster- und Dekorationsnäher,
Kuanzi-Antoinette Kinzinga, Kübra Bekmezci und Madina Umarova, Hauswirtschafterinnen,
Florian Binder, Metallfeinbearbeiter,
Phillip Fröhlich, Metallbauer in Konstruktionstechnik,
Daniel Müller, Patrick Piechota, Carmelo Fiorrosso und Jaqueline Gerst, Gartenbaufachwerker und Gartenbaufachwerkerin,
Marco Jürgen Costa, Fachpraktiker für Maler und Lackierer.

Marco Jürgen Costa erhielt für besonders gute Leistungen von der Oskar Walker Schule den Bildungsoskar.

Der feierliche Rahmen wurde von der CJD Jugendmusikschule gestaltet. Bevor das festliche Büffet eröffnet wurde, begeisterte unser Rapper Jamal Ibrahim Gäste, Absolventen und Mitarbeitende mit einem selbstgetexteten und selbstkomponierten Abschiedslied.