Das CJD - Die Chancengeber CJD Kaltenstein

Das CJD Kaltenstein baut seine berufliche Schulbildung aus.

27.08.2015 CJD Kaltenstein « zur Übersicht

Die CJD Christophorusschule Kaltenstein - Sonderberufsschule ist ein weiterer Baustein im Portfolio des CJD Kaltenstein, welcher dazu beiträgt, die Einrichtung zukunftsfähig zu machen, um auf die Bedarfe der Gesellschaft reagieren zu können.

Das CJD Kaltenstein erhielt am 14. August 2015 vom Regierungspräsidium Stuttgart die Genehmigung zum Errichten und Betreiben einer Sonderberufsschule für Metalltechnik und Agrarwirtschaft.  Somit wird auch die Stadt Vaihingen an der Enz Berufsschulstandort. Mit den Schulen Sonderberufsschule, Sonderberufsfachschule und Berufsfachschule VABO hat das CJD Kaltenstein schon ein kleines Berufsschulzentrum, welches gute Chancen hat, weiter ausgebaut zu werden.

Bis zum Schulstart haben Schulleiter Gerhard Schleich, Standortkoordinator Burkhard Toetz und Standortrepräsentantin Anna Ohnweiler noch viel zu tun. Die Genehmigung erhielt das CJD mitten in den Sommerferien und in der Urlaubszeit, so dass jetzt die Planung auf vollen Touren läuft. Die Raumplanung ist dabei das kleinste Problem, denn das CJD verfügt über sehr gut ausgestattete Werkstätten und Unterrichtsräume, doch die Personalakquise muss intensiviert werden, da immer noch Lehrkräfte fehlen.

Hervorzuheben ist, dass nicht nur Auszubildende der CJD Einrichtung beschult werden, vielmehr können auch Auszubildende, welche in Betrieben der Region ausgebildet werden, im CJD Kaltenstein die Schule besuchen, da diese inklusiv betrieben wird. In kleinen Klassen wird individuell beschult und gefördert, in denen es auch Schülerinnen und Schülern mit Schulproblemen eher gelingt, das Klassenziel zu erreichen und somit nicht gleich die gesamte Ausbildung gefährdet ist.
Ab sofort werden Anmeldungen entgegengenommen.