Das CJD - Die Chancengeber CJD Kaltenstein

„Wir bauen eine Atabaque!“

15.02.2016 CJD Kaltenstein « zur Übersicht

Am Dienstag den 26.01. und Mittwoch den 27.01.2016 fand im CJD- Kaltenstein ein weiteres Highlight das von der Aktion Mensch geförderten Capoeira – Projekts statt. Die Auszubildenden der Schreinerwerkstatt bauten unter der fachkundigen Anleitung des Capoeirista Maurilo Caesar Ribeiro, bekannt unter dem Capoeira-Spitznamen Shock, und der tatkräftigen Unterstützung des Ausbildungsmeisters Herrn Pascher, zwei Atabaques. Die Atabaque ist eine fassförmige Röhrentrommel, ähnlich der Conga, die in der brasilianischen Musik und vor allem als rhythmische Begleitung des Kampftanzes Capoeira zum Einsatz kommt. Sie kann aus verschiedenen, eher weichen Hölzern, wie z.B. Fichte, hergestellt und mit unterschiedlichen Tierhäuten bespannt werden. Capoeiristas bauen sich gerne in liebevoller Detailarbeit ihre eigenen Trommeln. Shock ist Experte dieser Tradition und war gleich gern bereit, den Workshop zu leiten und sein Wissen an die jungen Auszubildenden weiterzugeben.

Der Workshops startete mit einer kurzen theoretischen Einführung in die alte Trommelbautradition. Danach erarbeiteten sich die Auszubildenden unter der fachkundigen Anleitung von Shock, wie die Durchmesser der Atabaques und die Abmessungen sowie die Anzahl der notwendigen Hölzer berechnet werden. Nach der kurzen Theorieeinheit ging es gleich an die praktische Arbeit. Die Hölzer zusammenlegen, leimen, den so entstehenden Trommelkörper mit Metallringen stabilisieren, schleifen, unter Wärmeeinwirkung den Bauch kreieren u.v.m. Der krönende Abschluss bestand in der Bespannung der Trommelkörper mit den zuvor eingeweichten Häuten.

Die jungen Menschen waren schnell von der Begeisterung ihres Lehrer angesteckt und bauten hochmotiviert und mit viel Freude 2 Atabaques. Voller Stolz probierten die jungen Trommelbauer  nach der Fertigstellung den Klang der neuen Instrumente aus und schon war die Holzwerkstatt  erfüllt vom unverkennbaren temperamentvollen Capoeira Rhythmus. Die Trommeln sind gelungen, sie haben einen sehr schönen Klang und werden in Zukunft sicher bei weiteren Capoeira – Events und anderen Veranstaltungen des CJD Kaltenstein zum Einsatz kommen.