Das CJD - Die Chancengeber CJD Kaltenstein

Berufseinstiegsbegleitung

Die Berufseinstiegsbegleitung wird von der Agentur für Arbeit finanziert. Die Berufseinstiegsbegleiter sind beim CJD J Kaltenstein in Vaihingen Enz angestellt und arbeiten an insgesamt fünf Schulen im Landkreis Ludwigsburg.

Dort unterstützen sie gemeinsam mit den zuständigen Lehrern und der Agentur für Arbeit Ludwigsburg den Übergang junger Menschen von der Schule in die Arbeitswelt.

Unsere Ziele

Das primäre Ziel der Berufseinstiegsbegleitung ist der erfolgreiche Übergang in eine betriebliche Berufsausbildung. Weitere Ziele sind ein erfolgreicher Schulabschluss, das Erreichen der Ausbildungsreife und Berufseignung.

Zum Start wird die aktuelle Situation ermittelt

Bei der Ermittlung der aktuellen Situation des Schülers werden folgende Gesichtspunkte berücksichtigt:

  • Stand der Schulleistungen (Rücksprache mit Klassenlehrern wird gehalten; bei schulischen Defiziten wird Unterstützung angeboten)
  • Ermittlung der Stärken und Schwächen
  • Berufswünsche und Ziele werden ermittelt.

Unterstützung und Begleitung

  • Unterstützung bei der Berufsorientierung und der Berufswahl
  • Unterstützung bei der Ausbildungs- und Praktikumsplatzsuche.
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu den Betrieben und dem Arbeitsamt.
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Eignungstests
  • Begleitung zu wichtigen Terminen, z. B. Arbeitsagentur, Betriebe, Schulen etc.
  • Beratung bei verschiedenen Fragen, Sorgen und Anliegen.
  • Begleitung in den ersten sechs Monaten der Ausbildung

Verlauf und Dauer

Die Unterstützung der Schüler durch die Berufseinstiegsbegleitung beginnt in der Regel in der Klasse 8 und endet ein halbes Jahr nach Beginn einer Berufsausbildung. Im Einzelfall ist auch ein späterer Einstieg eines Jugendlichen in die Maßnahme möglich, solange der Jugendliche die allgemeinbildende Schule noch nicht verlassen hat.

Teilnahmebedingungen

  • Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Berufseinstiegsbegleitern.
  • Einhaltung der vereinbarten Gesprächstermine.
  • Verbindliche Teilnahme an den Förderplangesprächen.
  • Regelmäßiger Kontakt und Informationsaustausch, z. B. Rückmeldungen über Noten, Bewerbungen und Vorstellungstermine, Verlauf des Praktikums

Berufseinstiegsbegleitung durch das CJD gibt es an folgenden Schulen:

  • Eberhard-Ludwig-Schule Ludwigsburg
  • Gemeinschaftsschule Sachsenheim
  • Lichtenbergschule Oberstenfeld 
  • Schule auf dem Laiern Kirchheim
  • Friedrich Hölderlinschule Asperg